Das Wilde Moor bei Schwabstedt

Christoph Rabeler, Telefon: 04845 / 7132
Wollgras

Das 631 ha große Hochmoor wurde bis Anfang der 60er Jahre kleinflächig für den Torfabbau genutzt. Hier sieht man eine mit Wasser gefüllte Grube. Ungefähr die Hälfte wurde kultiviert und diente den Landwirten als Mähweide.
Führung durchs Moor

1992 erfolgte die Unter-Schutz-Stellung. Auf einem Moorlehrpfad kann man allein oder im Rahmen einer Führung moortypische Pflanzen von einem Holzsteg aus in ihrer Blüte bewundern. Mit etwas Glück entdeckt man den fleischfressenden Sonnentau.
Ein Hochmoorrest im Winter

Das Moor konnte trotz der intensiven Nutzung die uhrglasförmige Oberflächenaufwölbung als hochmoortypische Eigenart bewahren.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Verein für Naturschutz und Landschaftspflege Mittleres Nordfriesland e. V. - im Naturzentrum Mittleres Nordfriesland e.V. - Bahnhofsstrasse 23, 25821 Bredstedt, Telefon: 04671 / 45 55