Pellworm

Heinrich Ewers, Telefon: 04844 / 698
Das Deichvorland im Norden

Auf dem 293 ha großen, von der Alten Kirche im Westen bis zum Hafen im Osten gelegenen Vorland ernähren sich Schafe und in großer Zahl verschiedene Gänse- und Entenarten. Die Naturschützer führen Brutvogelzählungen durch.
Das Waldhusentief

Diese quer über die Insel verlaufende Senke dient der Entwässerung der Insel. Da hier viele verschiedene Vogelarten als Brutvogel oder auf der Durchreise anzutreffen sind, führen die Naturschützer in diesem Gebiet Informationsveranstaltungen durch.
Die Vogelkoje

In der Pellwormer Vogelkoje wurden bis in die 50er Jahre Spieß- und Krickenten gefangen. Die Enten ließen sich auf der angelegten Wasserfläche nieder, wurden in die Pfeifen gelockt und dort gefangen. Dieser Nachbau dient nur zur Information.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Verein für Naturschutz und Landschaftspflege Mittleres Nordfriesland e. V. - im Naturzentrum Mittleres Nordfriesland e.V. - Bahnhofsstrasse 23, 25821 Bredstedt, Telefon: 04671 / 45 55